Mittwoch, 20. Januar 2021

Fundstücke CCXCI

Mali: Bombardiert die französische Luftwaffe ein Dorf in Mali, um Rache zu üben? Und wer sind die Opfer solcher Militär"einsätze"? Telepolis versucht eine Antwort. Demnach ist

davon auszugehen, dass eine klare Unterscheidung zwischen Terroristen, Extremisten und der Zivilbevölkerung, wie sie sich die Militärs wünschen und nach außen suggerieren, nicht existiert.
Tunesien: der "arabische Frühling" geht weiter... Doch war und ist es wirklich ein Frühling sondern nicht viel mehr eine Hungerrevolte?

Armenien vs. Aserbaidschan: Die Nachdenkseiten bringen einen verdienstvollen Beitrag zur strategischen Vorgehensweise Moskaus. Denn für viele überraschend hatte Aserbaidschan einem Waffenstillstand und russischen Friedenstruppen zugestimmt obwohl Baku mit türkischer Unterstützung im Krieg gegen Armenien gerade erst vollständig gesiegt hatte.
Wichtig: Putin hatte bei den Verhandlungen nicht nur russische, sondern auch türkische, EU-europäische und sogar US-amerikanische
Interessen im Blick. So macht man Politik und wahrt gleichzeitig die eigenen Interessen. Der Text gibt auch einigen Aufschluss über die inneren politischen Auseinandersetzungen in Russland - ein absolut schwarzes Loch in der Berichterstattung des Mainstreams. Pflichtlektüre.

Kirgisien: In dem zentralasiatischen Land wurde offensichtlich Sadyr Japarov zum Präsidenten gewählt. Er hat einen kometenhaften Aufstieg hinter sich.

Indien: Auch wenn wir nix mehr davon zu hören und zu sehen kriegen, gehen die Proteste der indischen BäuerInnen gegen die neuen Deregulierungen im landwirtschaftlichen Sektor doch weiter (Deccan Herald). Und die 100.000 Menschen vor den Toren Delhis haben gute Gründe, auch im ungemütlichen Winter Nordindiens auszuharren, wie selbst die konservative Asia Times zugibt:

Rural expert Yogendra Yadav describes the new laws as the government’s attempt to wriggle out of responsibility for the farm sector and create space for private capital players to purchase and horde farm produce for potential global export plays.

Auch in anderen Teilen des Landes gibt es Solidaritätskundgebungen für die Farmer. Der Oberste Gerichtshof in Delhi hat eine Überprüfung des Gesetzes durch ein Multistakeholder-Komitee angeordnet.

China macht Ernst und bringt bald Magnetschwebebahnen auf die Trasse, die über 600 Sachen pro Stunde laufen sollen und auf Hochtemperatur-Supraleitung(!) basieren. (1), (2).....

Handel: Na?, Wer hat noch einmal etwas vom US-Chipkrieg gegen Huawei und SMIC gehört oder gelesen? Die Asia-Times bringt eine interessante Neubewertung zum Thema.

Geschichte: Ina Zeuch erzählt eine neue "Geschichte aus der Sklaverei" in zwei Teilen (2). Das ist wieder sehr spannend, da es um das Selbstzeugnis einer Sklavin - wieder eine Primärquelle - geht, das heute leider kaum noch ein Mensch kennt. 

Bevölkerung: Eine schöne Philippika gegen den Blödsinn mit der "Überbevölkerung" kann man bei Telepolis nachlesen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten