Montag, 13. Januar 2020

Die große Unordnung

Nachdem

- es nun schon jahrezehntelang in Südostasien brennt,
- die rechtsradikale Regierung Brasiliens dem Abfackeln des Amazonas-Regenwaldes Vorschub leistet,
- Teile Kaliforniens mittlerweile baumfrei sind,
- Australien grad runterkohlt und selbst
- für das zentralafrikanische Kongo-Becken vor zunehmender Brandgefahr gewarnt wird,
- selbst Sibirien so austrocknet, dass es dort große Brandschutzprobleme gibt


gleichzeitig
- (zunächst einmal) Venedig und Jakarta im Meer versinken,


kann man ohne Übertreibung vom Beginn der großen Unordnung sprechen.

Wer glaubt, man käme hierzulande ungeschoren davon, könnte irgendwann ganz, ganz böse überrascht werden (2). Vor allem, wer auf einer Insel oder Hallig in der Nordsee wohnt, könnte schneller das Zuhause verlieren als gedacht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten