Dienstag, 20. Oktober 2020

Über Zensur im Netz

 Facebook hat den Mirror dieses Blogs zugemacht:

Das kam jetzt nicht wirklich überraschend. Und die Redaktion wird sich nicht die Mühe machen, dagegen vorzugehen, weil allgemein kein großer Wert auf soziale Netzwerke gelegt wird.

Die "Begründung" des US-Konzerns spricht denn auch Bände und stimmt eher traurig:

Eurer / Ihr ergebener Redakteur hat das MediaWatch-Konto und sein privates FB-Konto jetzt mit einer gewissen Erleichterung geschlossen. MediaWatch überlässt es wie immer seinen LeserInnen, ihr eigenes Urteil zu fällen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten